Freitag, 29. September 2017

Bamberg und Rothenburg ob der Tauber

Blick auf Rothenburg ob der Tauber
Was ist das Beste an einer Blogpause während des Sommers? Man muss der Welt nicht in Sommerklamotten zeigen. Hehe ... - was bin ich doch für ein Fuchs! 🦊

Nein nein, so ungern ich tatsächlich zwar dünne Sommerfähnchen anziehe, da ich mich darin meist nicht wirklich "angezogen" fühle, so unbeabsichtigt war dennoch meine Pause in dieser Hinsicht. Nur fiel mir just in diesem Moment der vorteilhafte Zusammenhang auf. ;)

Zweimal habe ich in diesem Sommer Urlaub gemacht - im Klartext: Drei Wochen lang genoss ich Freizeit vom Job und in diesen drei Wochen fuhr ich auch gleich zweimal los.

Meinen ersten kleinen Sommerurlaub verbrachte ich mit dem Sohn in Belgien, habe jedoch meine zahlreichen Fotos aus dieser Zeit immer noch nicht sortiert ...

Danach war ich drei Tage zu Hause und dann ging's erneut on tour. Dieses Mal fuhr ich zusammen mit meiner Freundin nach Süddeutschland. - Premiere!! Also, vornehmlich der Freundinnenurlaub.

So etwas gab es bis dato für mich noch nie, aber auch in Süddeutschland kenne ich mich leider viel zu wenig aus - wie generell in den meisten deutschen Regionen, die nicht per Tagesausflug von uns aus erreichbar sind.

Eigentlich blöd. Sollte man mal ändern, denn Deutschland hat ja so schöne Ecken! Naja, immerhin habe ich vor ein paar Monaten bereits meine Bloggermädels Sunny und Ela in München besucht (KLICK) und jetzt also die Orte Bamberg sowie Rothenburg ob der Tauber kennengelernt - eine hervorragende Wahl!!

Bamberg


Bamberg: Alte Hofhaltung, Rosengarten im Innenhof der Neuen Residenz und und Blick auf den Dom

Bamberg liegt in Oberfranken - im Norden von Bayern - und hat gut 73.000 Einwohner. Wir reisten mit Bahn und - tadaaaa - Schienenersatzverkehr 😒 an und schleppten dabei unsere Koffer diverse Gleisunterführungstreppen hinauf und hinunter - *gnampf*. Nicht an jedem Bahnhof gibt es Fahrstühle oder Rolltreppen und die an zumindest einigen Bahnhöfen vorhandenen Gepäckbänder waren bis auf eines alle funktionslos. Hier darf bitteschön dringend nachgebessert werden, liebe Deutsche Bahn!!!

Ohnehin fiel uns bei der Tour auf, dass Bahnfahren in Deutschland mitnichten seniorenfreundlich ist. Nein, wir zählen uns natürlich nicht zu dieser Altersklasse, dennoch kann man darüber ruhig mal nachdenken. Einen adäquaten Bericht dazu fand ich übrigens HIER (Focus online).

Endlich angekommen war dann aber alles gut. Wir hatten ein großes, modernes Hotel gebucht, welches genauso lag, wie wir es beide mögen (fußläufig gut erreichbar, aber auch nicht mitten im Zentrum) und mit dem wir ausgesprochen zufrieden waren. In den nächsten eineinhalb Tagen erkundeten wir also die Gegend, freuten uns des Lebens und tranken unter anderem - entspannt vor der passenden Brauereigaststätte auf der Straße an der Hauswand lehnend - Aecht Schlenkerla Rauchbier. Naja, ich nur ein paar Schlucke, da ich nicht so der Bierfreund bin, aber wenn, dann bitte gerne dunkel und das fand ich schon recht lecker. Roch auch gut, echt rauchig, und war halt auch noch total regional. 👍


Das Bamberger "Klein Venedig" mit Fachwerkbauten an der Regnitz und Putten am Alten Rathaus

Oben links nochmal das Alte Rathaus, ein Blick von oben, Pfirsiche und Kirchen-Prunk
Nach 2 Übernachtungen ging es weiter nach Rothenburg ob der Tauber in Mittelfranken. Eigentlich hatten wir den angebrochenen Tag noch in Bamberg verbringen wollen, aber gerade, als wir die Koffer zum Bahnhof brachten, fuhr ein Zug, also sind wir doch direkt los und haben es nicht bereut.

Rothenburg gefiel uns nämlich noch besser! 


Soooo ein süßes Städtchen - zumindest, wenn man in der Altstadt angekommen ist, die sich hinter der begehbaren Stadtmauer verbirgt!

Kein Wunder, dass gefühlt sämtliche Asiaten dieser Erde diesen Ort auf ihrer Deutschland-Tour auf dem Reiseplan haben. Und wenn man es schafft, die zahlreichen Touristen gedanklich ein wenig auszublenden, ist es wirklich wundervoll dort!

Marktplatz mit Rathaus und mehr ...
Unser Hotel hier unterschied sich im Stil vollkommen von dem modernen Kongresshotel, welches wir in Bamberg bewohnten. Hier waren wir in einer, zum romantischen Flair des Städtchens passenden, Jugendstilvilla in ruhiger Lage direkt vor den Toren der Stadtmauer untergebracht, wo jedes der 10 Gästezimmer wunderschön und absolut individuell eingerichtet war. Guckt Ihr hier:

Hotel Hornburg, Rothenburg ob der Tauber
In Rothenburg hatten wir großes Glück mit dem Wetter und zufälligerweise auch noch genau das Wochenende erwischt, an dem dort das alljährliche Weindorf inmitten der Altstadt stattfindet - eine gut besuchte Veranstaltung der Stadt sowie einiger Rothenburger Gastronomen.

Obwohl ich nicht der Typ bin, der sich sonderlich gern inmitten sehr vieler Menschen aufhält, fand auch ich die Stimmung beim Weinfest ziemlich prima, und fürs nächste Jahr haben wir bereits mit vier Leuten, die wir dort kennenlernten, eine Verabredung für "das gleiche Wochenende - am gleichen Fass". 😇

Rothenburgs Stadtmauer und 2 tolle Blicke auf die Jakobskirche
Einen großen Teil des historischen Rothenburgs kann man übrigens auf der überdachten, ca. 2 km langen Stadtmauer "umgehen" und von oben betrachten - sehr empfehlenswert mit schönen Ausblicken!

Zudem empfehlen wir unbedingt auch eine Tour mit dem Rothenburger Nachtwächter - Info und Termine gibt's HIER. Die Tour dürfte zwar für meinen Geschmack etwas ausschweifender sein, aber der Typ ist absolut super!

Natürlich schauten wir auch mal bei Käthe Wohlfahrt rein.

Alles in allem war es ein wundervoller, entspannter kleiner Urlaub mit viel Gemütlichkeit, aber auch vielen Schritten, jeder Menge Spaß, ebenso vieler Eindrücke und noch mehr Kalorien. Sofort würde ich wieder dort hinfahren! 😊

Wart Ihr schon einmal in Bamberg oder Rothenburg ob der Tauber? Seid Ihr oft in Deutschland unterwegs oder unterwegs gewesen, oder zieht es Euch im Urlaub eher ins Ausland? Und wenn ja, warum?

Kommentare:

  1. Hallo liebe Gunda,
    sogar als Österreicherin war ich schon 2x in Rothenburg! Ich habe aber auch Verwandte in der Nähe. Trotzdem war der erste Besuch bereits vor 30 Jahren und vorletztes Jahr waren wir wieder da! deswegen habe ich noch sehr gute Erinnerungen! Wir waren allerdings im Februar da, da mein Großonkel einen runden Geburtstag feierte. Und sogar da ware es voll mit Japener!! Große Augen machte ich allerdings, dass sogar in den Schaufenstern japanisch geschriebene Zettel hingen!!

    Deine letzte Frage kann ich dir nicht beantworten, da ich ja keine Deutsche bin ;) Aber ich war in Österreich schon in jedem Bundesland...im östlichsten Bundesland allerdings noch am wenigstens, obwohl ich selbst eher im Osten des Landes wohne...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, im Februar ist es sicherlich auch schön dort, man schaut sich ja auch eher den Ort an und weniger die Landschaft drumherum. Wobei ich DAS beim nächsten Mal durchaus vorhabe. Die Tauber habe ich nämlich nur von oben gesehen. ;)

      Ja, die Japaner fahren halt dann, wenn sie Urlaub bekommen und das ist oft im Winter, da in der Zeit in vielen Jobs im Land weniger zu tun ist und die Leute eher mal Urlaub bekommen, soweit ich weiß.

      Ich find's ganz schön mit den japanischen Notizen in den Fenstern - wenn man als Europäer nämlich in Japan ausschließlich auf deren Schriftzeichen trifft, ist man ganz schön aufgeschmissen und umgekehrt geht es den Japanern sicherlich hier nicht anders. ;)

      Vielen Dank für Deinen Kommentar, liebe Martina!

      Löschen
  2. Hach Gunda was für ein schöner Post. Schade dass Du so wenig Zeit oder Lust hast, Belgien war sicher auch interessant.
    Rothenburg ist wirklich toll, wir mögen gern verlängerte Wochenenden dort verbringen. Von uns ist es nicht so weit. In Bamberg war ich noch nicht, aber das steht auf der Liste :)
    Danke für die tollen Fotos, sieht alles richtig toll aus.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke, Tina, das hast Du so lieb ausgedrück! Ja, ich weiß auch nicht, wohin meine Blogschreib-Lust verschwunden ist - vielleicht kommt sie ja nochmal wieder. Eigentlich wünsche ich mir das auch, aber zwingen sollte man sich dazu nicht - soll ja schließlich nur ein Hobby sein - also, bei mir auf jeden Fall - gibt ja auch andere. ;)

      Ich beneide Dich um Deine Nähe zu Rothenburg. Wäre bestimmt auch öfter da, wenn ich in der Nähe wohnte. Wenn Du mal nach Bamberg fährst und einen Blogpost schreibst, stups mich doch mal kurz an - ich verpasse ja leider auch so viel in der Bloggerwelt ...

      Ganz liebe Grüße zu Dir! ♥

      Löschen
    2. Tina, ich wette jetzt, dass Dir Bamberg gefällt! Fahr unbedingt mal hin :-))

      Löschen
  3. So eine kleine Auszeit tut gut. Ich war bisher weder in Bamberg noch in Rothenburg. Schöne Eindrücke hast Du mitgemacht.

    Die Ausrede mit den Sommerklamotten gilt nicht. Welcher Sommer?

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hast Recht - so "schlimm" war das in diesem Jahr mit meiner Kleiderwahl an den heißeren Tagen auch nicht. Psssst, ganz ehrlich? Mir hat kein Sommer gefehlt - mir reichte das so. Darf man aber irgendwie gar nicht laut sagen ... *hüstel*

      Löschen
  4. Das sieht nach einer gelungenen Reise aus :-) Rothenburg und Bamberg - da war ich wohl zuletzt in den 80ern, als ich mit meiner Freundin nach dem Abi viel unterwegs war. Wir haben uns damals wegen des etwas klapprigen Autos immer nur bis Süddeutschland getraut... Damals und mit meinen Eltern war ich viel in Deutschland unterwegs. Als die Autos weniger klapprig wurden, ging es dann weiter weg, nach Italien, Frankreich, Spanien oder Skandinavien. Inzwischen fliege ich fast nur noch, vorzugsweise dahin, wo es etwas wärmer und weniger nass ist als hier :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, siehste, und zumindest das mit dem "wärmer" brauche ich nicht unbedingt. ;) Und beim Fliegen nervt mich ja immer die Anreise zum Flughafen und die Zeit, die man dort vertrödelt, denn ICH komme im Gegensatz zu Dir NIEMALS nur mit Handgepäck aus! - Ja, die Reise war großartig - nahezu perfekt. ♥

      Löschen
  5. Hallo Gunda, ich habe in Bamberg studiert und inmitten der Altstadt gewohnt - in der Sandstraße, dem "Kneipenviertel". außerdem im "Mahr's-Bräu" gejobbt als Bedienung... daher erübrigt sich die Frage "kenne ich Bamberg"... aber hallo. ich habe die halben 90er dort verbracht ;-). War saucool. Aber: ich hasse Schlenkerla Rauchbier, igitt! In Bamberg gibt's gottseidank sooo viele leckere dunkle Biersorten. Und Bocksbeutel (Wein), also hat's gepasst. Rothenburg kenn ich natürlich auch, aber gefällt mir persönlich nicht so gut wie Bamberg. Danke für diese (Zeit-)reise, hach, ich schwelge in Erinnerungen... Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Sandstraße habe ich natürlich auch mehrfach durchquert. ;) Witzig, am Schlenkerla scheiden sich scheinbar echt die Geister. Und AUSGERECHNET ICH als Nicht-Bier-Trinkerin mag das. :D

      Freut mich, dass ich Dir mit meinem Beitrag eine Freude machen konnte - Du mir mit Deinem Kommentar auch! :)

      Löschen
  6. Liebe Gunda
    Mit deinen schönen Bildern, hast Du mir Lust gemacht auf einen Besuch in Bamberg. In Rothenburg war ich schon oft, schön als Kind und verglichen mit damals, begeistert es mich nicht mejr9. Zu viel Weihnachtsmarkt und Disneyland. Dass ihr die Schönheit des Städtchen trotzdem erspürt habt, finde ivh klasse.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch - normalerweise nerven mich Touristenmassen nämlich auch häufig so sehr, dass ich den Blick für das Schöne verlieren könnte oder schnell daran vorbeieile (Beispiel: Sagrada Familia in Barcelona - VIIIIEEEEL zu viele Menschen!!!!), aber hier verteilte sich alles erstaunlicherweise doch ganz gut und stresste mich überhaupt nicht.

      Löschen
  7. Toller Reisebericht und schöne Fotos liebe Gunda. In Rothenburg war ich bereits zwei Mal. Von einem Besuch in Bamberg versucht mein Mann mich zwar schon länger zu überzeugen, dort gewesen bin ich bis jetzt aber noch nicht. Wir haben uns vor einigen Jahren entschlossen, Urlaub in Deutschland Flugreisen vorzuziehen. Nach Nürnberg fahren wir häufiger, weil es nicht so weit von uns entfernt ist und uns die Stadt so gut gefällt. Auf unserer Heimreise von Rothenburg haben wir einen Abstecher nach Dinkelsbühl gemacht. Eine Reise dorthin kann ich nur empfehlen. Nach deinem Bericht steht Bamberg nun als nächste Städtereise bei uns auf der Liste :). Liebe Grüße und eine angenehme Woche Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Abstecher nach Nürnberg hatten wir evtl. in diesem Urlaub auch noch machen wollen, aber dafür hat dann doch die Zeit nicht gereicht. Also ein andermal. Dinkelsbühl habe ich noch nie gehört - ich google mal! :)

      Viel Spaß in Bamberg, wenn Du hinfährst!

      Löschen
  8. Während 2 Monaten in Bamberg 1991 habe ich mich in die Stadt verliebt... Rothenburg gefällt mir weniger, weil es so kriegszerstört war(ähnlich Nürnberg) und vieles romantisch wiederaufgebaut wurde, viel besser gefällt mir die Ursprünglichkeit von Nördlingen (Stadtmauer...) und Dinkelsbühl (keine Leuchtreklame, Filmkulisse)!
    Ich bin hier in Schwäbisch Hall (auch schöne Altstadt (aber mit Bausünden)).
    Grüßle, Meike B.

    AntwortenLöschen